Ziele der Professorengruppe "Leistungsfähige Hochschule"

Unsere Ziele

Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere Positionen zu wichtigen und aktuellen Sachfragen dar.

Exzellenz

Exzellenz in Forschung und Lehre ist die Grundvoraussetzung für eine Spitzenuniversität. Unser Ziel ist es daher, Exzellenz in allen Bereichen der Universität zu realisieren. Chancen dafür sehen wir in der Kooperation innovativer Forschungsfelder, in denen hohe Kompetenz vorhanden ist. Auch sehen wir es als unsere Aufgabe an, bei der Behandlung von Berufungsverfahren im Senat die fachliche Exzellenz der zu Berufenden einzufordern. Zur Exzellenz eines Hochschullehrers gehört selbstverständlich die Fähigkeit, junge Menschen für das Fach zu begeistern.

Profil

Das Profil unserer Universität ist geprägt durch die Bereiche der Ingenieurwissenschaften, der Naturwissenschaften sowie der Geistes- und Sozialwissenschaften. Nach unserem Verständnis von einer Technischen Universität sollen diese drei Bereiche im Verhältnis 50:35:15 auch in Zukunft vertreten sein. Wir engagieren uns dafür, dass diese Bereiche durch interdisziplinäre Forschungskooperationen stärker vernetzt werden.

Autonomie

Wir sehen in der Autonomie eine große Chance für unsere Universität und unterstützen das Präsidium bei seinem Engagement, die Autonomie zu nutzen, die bestehenden Organisationsstrukturen in Forschung, Lehre und Verwaltung zu verbessern und, wo möglich, neuere effizientere Formen zu schaffen.

Forschungsförderung

Wir stehen hinter dem Präsidium in seinem Engagement, die verschiedenen Exellenzinitiativen zu unterstützen und die Zahl der Sonderforschungsbereiche an unserer Universität weiter zu erhöhen. Wir begrüßen die Anstrengungen, durch effiziente Forschungsschwerpunkte die Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Antragstellung zu verbessern. Darüber hinaus unterstützen wir alle Initiativen zur Einwerbung von Fördermitteln für Einzel- und Verbundvorhaben auf nationaler und internationaler Ebene.

Wissenschaftlicher Nachwuchs

Wir betrachten es als eine unserer wichtigsten Aufgaben, unsere Doktoranden und Doktorandinnen auf verantwortungsvolle wissenschaftliche Tätigkeiten in Forschung und Praxis vorzubereiten. Dies schließt auch die Auseinandersetzung mit der Verantwortung des Wissenschaftlers in der Gesellschaft mit ein. Wir begrüßen die Einrichtung von Juniorprofessuren in Disziplinen, deren Fachkultur dieses Förderinstrument zulässt, und freuen uns, dass sich eine ganze Reihe von Nachwuchswissenschaftlern auf solchen Stellen uns angeschlossen hat. Wir vertreten die Interessen dieser jungen Kolleginnen und Kollegen bei unserer Arbeit.

Zentrale Einrichtungen

Wir unterstützen das Präsidium in seinen Bestrebungen, die Leistungsfähigkeit der Zentralen Einrichtungen weiter zu entwickeln. Soweit es sich um reine Service-Zentren handelt, werden wir ein Angebot einfordern, das den Bedürfnissen der Wissenschaftler an unserer Universität entspricht. Wir begrüßen es, dass sich die Universitätsverwaltung immer mehr als Service-Einrichtung für Forschung und Lehre versteht.

Internationalität

Internationale Forschungskooperationen sind für die Wissenschaftler an unserer Universität unverzichtbar. Wir treten dafür ein, dass lebendige wissenschaftliche Kooperationen mit ausländischen Partneruniversitäten wie bisher gefördert werden und dass weitere Abkommen über Doppelabschlüsse vereinbart werden. Das Auslandsstudium unserer Studierenden im Rahmen von internationalen Austauschprogrammen werden wir weiterhin nachhaltig fördern.